fori

Die Rebsorten des Valpolicella

Die Rebsorten des Valpolicella: Corvina, Rondinella, Molinara und Croatina

Von der Corvina, schon früher „Königin der Veroneser Rebsorten“ genannt, werden verschiedene Klone angebaut, alle kräftigwachsend sowie kälte- und krankheitsresistent. Sie bevorzugt steinige Moränen- und Schwemmlandböden in möglicherweise ventilierter Hanglage. Ihre Haltung ist halb aufrecht, die Blätter sind pentagonal und mittelgroß, die Trauben – zylindrisch und pyramidal mit ovalen, blauschwarzen Beeren – werden Ende September/ Anfang Oktober reif. Sie verleiht dem Wein Farbe, Körper und einen anfangs blumigen, nach und nach immer fruchtiger werdenden Duft.
Harmonie und Würze bringt Rondinella, eine ebenfalls kräftige, kälte-, pilzkrankheiten- und parasitenresistente Rebsorte, die auf fast allen Böden gedeiht. Ihre Blätter sind pentagonal und mittelgroß, die Trauben zylindrisch und mit runden, losen, violett-schwarzen Beeren. Kälteempfindlich ist hingegen die Molinara. Sie hat längliche, mittelgroße Blätter, zylindrische Trauben mit runden, violettroten Beeren und bevorzugt sehr sonnige, trockene und ventilierte Hänge. Sie gibt dem Wein Säure und die charakteristisch feinbittere Note.
Die Croatina stammt aus der zweiten Hälfte des 19. Jh. Man nimmt an, dass sie schon seit dem Mittelalter existiert. Durch ihre Krankheitsunempfindlichkeit wurde sie weit verbreitet. Die Blätter sind mittel-klein, länglich und pentagonal; die Trauben sind groß, zylindrisch und mitteldicht; die Reben sind mittelgroß, regelmäßig rundlich und stark mit Pruina bezogen. Die Croatina wächst am besten in ziemlich tiefen, tonhaltigem und kalkhaltigem Boden.

Wo Sie unsere Weine finden

Dove trovare i nostri vini
Goldene Auszeichnung an Decanter World Wine Awards für unseren Ambrosan 2008
Fortsetzen...>>>

Die Bewertungen von unseren Weinen auf Bibenda
Fortsetzen...>>>

Nicolis Weingut wurde für seine Umweltschutz-Bemühung ausgezeichnet
Fortsetzen...>>>

Die Bewertungen von unsere Weine durch Luca Maroni
Fortsetzen...>>>

Unser Amarone Classico 2009 wird von Alison Napjus von Wine Spectator empfohlen
Fortsetzen...>>>

Die Bewertungen von unsere Weine durch James Suckling
Fortsetzen...>>>

Super 3 Stelle von Veronelli für unseren Ambrosan 2008
Fortsetzen...>>>

Die Bewertungen von unseren Weine durch Wine Spectator
Fortsetzen...>>>

Das Weingut Nicolis wurde für das Bereich Bio&Dynamica am Merano Wine Festival ausgewählt
Fortsetzen...>>>

Unsere Amaroni machen uns noch Stolz auch auf Wein-Plus
Fortsetzen...>>>

92 Punkte für unseren Ambrosan 2008 auf Wine & Spirits
Fortsetzen...>>>

Unser Ambrosan 2008 ist von Decanter empfohlen
Fortsetzen...>>>

Società Agricola Nicolis Angelo e Figli snc - Via Villa Girardi 29, S. Pietro in Cariano (VR) - Tel. 045 7701261 Fax 045 6800551 - info@vininicolis.com - P. Iva: 02195230236

© Das ist verboten, Fotos und Informationen ohne die Genehmigung der Firma Az. Agr. Nicolis zu benutzen